Rettung
Wasser hält Kaufbeurer Feuerwehr auf Trab

Das nasse Element bescherte den Kaufbeurer Rettungskräften von Freitag auf Samstag eine anstrengende Nacht. Gegen 22.30 Uhr wurde via Notruf gemeldet, dass eine Person im Bereich der Espachstraße in den Mühlbach gestürzt ist.

Nach wenigen Minuten war der Ertrinkende am Wehr Am Bleichanger geortet und wurde von Polizisten und Wehrmännern aus dem Wasser gerettet. Zur Ausleuchtung und Unterstützung bei der Versorgung der Person durch den Rettungsdienst verblieb ein Feuerwehrauto an der Einsatzstelle. Die Kaufbeurer Wehr war mit sieben Fahrzeugen und 31 Kräften im Einsatz.

Kurz bevor die Kaufbeurer Feuerwehr zum Mühlbach gerufen wurde, waren 42 Einsatzkräfte mit acht Fahrzeugen zu einem Geschäftshaus in der Gutenbergstraße geeilt. Dort war unbemerkt ein Zulaufschlauch der Wasserversorgung im dritten Stock geplatzt. Der Wachdienst bemerkte bei einer Routinekontrolle, dass das ausgelaufene Wasser bereits bis zur Erdgeschossdecke durchgedrungen war und mehrere Arztpraxen geflutet hatte.

Mehr über die Vorfälle in Kaufbeuren finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 07.07.2014 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen