Special Wissenswertes ERNÄHRUNG

Abnehmen
Was versteht man unter der Fünf-zu-zwei-Diät?

Bei der Fünf-zu-zwei-Methode darf an fünf Tagen der Woche normal gegessen werden. An zwei Tagen, die nicht aufeinander folgen sollten, sind nur etwa 500 Kilokalorien erlaubt.

Die Annahme ist, dass die längeren Esspausen den Körper anregen, die Fettreserven zu mobilisieren, ohne dass ein Jojo-Effekt auftritt. Allerdings fehlen noch aussagekräftige Langzeitstudien, erklärt Susanne Moritz, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern.

Wie bei allen Abnehm-Programmen ist eine abwechslungsreiche, ausgewogene Kost ebenso wichtig wie regelmäßig körperlich aktiv zu sein und ausreichend zu trinken. An den Fastentagen können Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen und Müdigkeit auftreten.

Nicht geeignet ist diese Methode für Typ-1-Diabetiker, Schwangere, Stillende und Kinder. Wer chronisch krank ist oder regelmäßig Medikamente einnimmt, sollte das Fasten mit seinem Arzt besprechen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen