Obermaiselstein
Wanderweg zur Höhle wird noch heuer verlegt

Noch vor dem Winter soll der Wanderweg zur Sturmannshöhle aus Sicherheitsgründen verlegt werden. Denn auch durch das Fangnetz, das im vergangenen Jahr installiert wurde, ist die Gefahr durch Steinschlag nicht aus der Welt geschafft.

Vor allem im Winter und in Tauperioden seien zwei Felssparten an der Ostseite der Höhle nicht ungefährlich. «Wenn sich das etwas löst, hält das der Schutzzaun nicht aus», berichtete Bürgermeister Peter Stehle im Gemeinderat. Nachdem das Kreistiefbauamt mit Unterstützung eines Geologen die kritischen Felshänge begutachtet hatte, blieb eigentlich nur eine Lösung: den Weg auf rund 300 Metern aus der Gefahrenzone heraus zu bringen.

Aus den zuvor geschätzten 115000 Euro für diese Maßnahme seien allerdings inzwischen 183000 Euro in der Kalkulation geworden, so Stehle. Der Grund: Entgegen der ursprünglichen Planung müsse der Weg in den Kehren breiter werden und die Steigung insgesamt geringer ausfallen. Zwar werde der Umbau bezuschusst, die Gemeinde müsse aber trotzdem rund 100000 Euro beisteuern.

Nach längerer Diskussion über Alternativen, zu denen auch die zeitweise Schließung der Höhle gehörte, stimmte das Gremium doch für den Umbau. Schließlich sei die Sturmannshöhle mit rund 35000 Besuchern im Jahr eine Attraktion, auf die der Ort kaum verzichten könne, war man sich einig.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen