Am Wochenende
Wanderer ohne Abstand auf Allgäuer Bergen unterwegs

Wandern (Symbolbild)

Am Wochenende haben zahlreiche Allgäuer aber auch Auswärtige das gute Wetter genutzt, um in die Berge zu gehen oder einen Spaziergang an den Allgäuer Seen zu machen. Dabei haben sie sich laut Allgäuer Zeitung (AZ) nicht immer an die Abstandsregeln gehalten.

Die Polizei hat außerdem zahlreiche Parkverstöße festgestellt. Während zum Beispiel am Hopfensee vergleichsweise viele Menschen unterwegs waren, hielt sich die Anzahl von Parkverstößen noch in Grenzen. "Absoluter Negativspitzenreiter" war nach Angaben der Polizei Hohenschwangau, hier speziell die Parkstraße. Die Beamten stellten dort insgesamt 55 verkehrswidrig geparkte Fahrzeuge fest.

Polizei stellt unzählige Parkverstöße im Raum Füssen fest

Mehr über das Thema lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung vom 20.05.2020.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ