Wahlen der Wirtschaftsjunioren: Markus Glogowski will verstärkt Mitglieder werben

Der Bankangestellte Markus Glogowski (42) wird die kommenden zwei Jahre die Wirtschaftsjunioren Kaufbeuren/Ostallgäu nach außen hin vertreten. Bei den turnusgemäßen Neuwahlen wurde Glogowski als Nachfolger der Rechtsanwältin Susen Knabner zum neuen Sprecher des Netzwerkes bestimmt.

Die übrige Vorstandschaft der Wirtschaftsjunioren bleibt bis auf den Neuzugang Philipp Schönke weitgehend unverändert. Glogowski ist seit 2004 bei den Wirtschaftsjunioren und war zuletzt stellvertretender Vorsitzender. Ein Ziel des neuen Sprechers ist die Vergrößerung des Mitgliederbestandes - mit möglichst vielen jungen Unternehmern und Freiberuflern.

Einen dicken Applaus bei der Mitgliederversammlung im Landgasthof 'Hubertus' in Apfeltrang erhielt Glogowskis Vorgängerin, Susen Knabner, für ihr Engagement in den vergangenen zwei Jahren. Mit ihrem Einsatz im Bayerischen Dachverband und bei Tagungen des Bundesverbandes habe sie die Wirtschaftsjunioren Kaufbeuren/Ostallgäu weit über die Region hinaus bekannt gemacht, betonte Glogowski.

Knabners kommunales Engagement würdigte der Kaufbeurer Landtagsabgeordnete Bernhard Pohl. Das 'konstruktive Einmischen in die Wirtschaftspolitik der Stadt' werde auch unter dem neuen Sprecher Glogowski beibehalten – davon geht Pohl als langjähriges Mitglied der Wirtschaftsjunioren aus. Als Stellvertreterin von Glogowski will Susen Knabner weiterhin an einer intensiveren Kooperation mit den Schulen arbeiten.

Denn die gestalte sich 'manchmal sehr, sehr schwierig', meinte Knabner.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020