Germaringen
Wachterkreuzung wird gesperrt

Nach dem Ende der B12-Vollsperrung blüht den Germaringern gleich die nächste Belastung: Ab kommendem Montag, 15. Juni, wird die sogenannte Wachterkreuzung in Obergermaringen bis einschließlich Donnerstag, 18. Juni, für den Verkehr gesperrt. Es sind zwei Umleitungsstrecken ausgeschildert (siehe Grafik).

An der Kreuzung werden die Fahrbahndecke und die Schieberkappen an den Wasserleitungen erneuert. Laut Manfred Huf vom Staatlichen Bauamt in Kempten ist eine Sperrung unvermeidlich, auch wenn diese Probleme mit sich bringen werde. «Es wird knapp zugehen und es wird Behinderungen geben», sagt der Ingenieur, der aber um Verständnis für die erneute Verkehrsbelastung in Obergermaringen wirbt. Man erneuere die Deckschicht in einer «Hau-Ruck-Aktion», um den Bewohnern unnötige Qual zu ersparen. «Und wenn wir fertig sind, profitieren die Germaringer davon.»

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen