Waaler Herren am Rande einer Niederlage

Waal | hei | Eine tolle Moral bewiesen die Tischtennis-Herren der ersten Mannschaft des TV Waal beim Gastspiel in Haunstetten. Nach einem 2:6-Rückstand konnten sie die Partie noch drehen und gingen mit einem 9:7-Erfolg von den Platten.

In den Eingangsdoppeln blieben lediglich Helmut Heim/Schönborn erfolgreich. Gute Tagesform bewies Ronny Schönborn bei seinem klaren Erfolg gegen Paesler. Kein Konzept fand Helmut Heim gegen das drucklose Spiel von Hopfer.

Zu viele leichte Fehler unterliefen Udo Link im Spiel gegen Madel. Der Scheuringer hatte krankheitsbedingt längere Zeit mit dem Training aussetzen müssen. Immer wieder nach hinten drängte Elseberg mit seinem druckvollem Vorhandspiel Herbert Fabisch und blieb damit erfolgreich. Nach der Niederlage von Alois Schilling gegen Schär sah sich der TV Waal einem 2:6- Rückstand gegenüber.

Mit einem sicheren Sieg gegen Routinier Tauser leitete Dieter Heim jedoch die Wende in diesem Spiel ein. Helmut Heim fand ebenso die richtigen taktischen Mittel wie Ronny Schönborn, so dass die Gegner im vorderen Paarkreuz der Haunstettener leer ausgingen.

Herbert Fabisch machte die Vorrunden-Niederlage gegen Madel mir einem sicheren Erfolg wett. Udo Link brachte den sicher angreifenden Elseberg an den Rande einer Niederlage, musste sich aber letztendlich mit 1:3 geschlagen geben.

So mussten beim zwischenzeitlichen 6:7 aus Waaler Sicht alle drei restlichen Punkte geholt werden, um den drohenden Punktverlust abzuwenden.

Entscheidung im Schlussdoppel

Auf die Fehler von Schär wartete Dieter Heim und hatte mit dieser Taktik Erfolg. Alois Schilling dosierte anschließend seine Angriffsbälle genau richtig und blieb gegen den Abwehrer Tauser erfolgreich.

So musste einmal mehr das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. Helmut Heim und Ronny Schönborn trieben die Spannung auf die Spitze, denn erst ein verschlagener Ball der Haunstettener brachte nach einer 10:4-Führung im fünften Satz den Siegpunkt zum 11:8 und somit den Gesamterfolg mit 9:7 für Waal.

Damit rangieren die Waaler Akteure weiter einen Punkt hinter Tabellenführer TSV Rain II auf dem zweiten Platz.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019