Gastronomie
Vorm Stift in Kempten ist zu wenig Platz für Taxis, Wirtshausgäste und Passanten

  • Foto: Matthias Becker

Es ist einfach zu eng: Wenn bei schönem Wetter der Platz vor der Gaststätte 'Zum Stift' voll mit Gästen ist, daneben am Taxistand die Wagen an- und abfahren und dazwischen sich die Passanten drängeln, dann ist Ärger vorprogrammiert.

Deshalb sind sich die Taxifahrer, der Stifts-Wirt Jürgen Berkmiller und Stadtrat Klaus Knoll einig: 'Am besten für alle wäre es, den Taxistand zu verlegen.' Den Taxifahrern wäre es am liebsten, wenn sie sich gegenüber an der Ecke zum Hildegardplatz aufstellen könnten, dort wo früher der Feneberg war.

Als der Stiftsplatz umgebaut wurde, befand sich der Taxistand vorübergehend an der Ecke zum Hildegardplatz. 'Dort waren wir ideal untergebracht', sagt Martina Traut, Vorstand der Taxi-Funk-Genossenschaft. Jetzt erhalte sie ständig Anrufe von Kollegen, die sich über den Standplatz direkt am Stift beschweren: 'Wir stehen da zu eng an den Tischen der Gaststätte.' Das sei auch für die Gäste nicht angenehm, wenn gleich daneben die Taxis anhielten und sie der laute Sprechfunk störe.

Den ganzen Bericht mit mehr Informationen zum Thema finden Sie in der Allgäuer Zeitung (Kempten) vom 02.09.2014 (Seite 25).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019