Weiler
Vorhänge von Beichtstühlen in St. Blasius gestohlen

Am helllichten Sonntagnachmittag sind aus der Pfarrkirche St. Blasius in Weiler sechs Vorhänge von den vier Beichtstühlen gestohlen worden. Die Mesnerin Schwester Paula Grudzien meldete den Verlust erst gestern der Polizei, nachdem sie sich versichert hatte, dass niemand die Vorhänge zur Reinigung abgenommen hat.

Schwester Paula versieht seit 1992 den Mesnerdienst in der Weilerer Pfarrkirche. Überraschungen erlebte sie in dieser Zeit immer wieder, etwa dass wenig respektvolle Kirchenbesucher Flaschen, Dosen oder Zigarettenkippen im Gotteshaus hinterließen. Eine Zeit lang wurden auch mehrmals die Opferstöcke geknackt. Seither ist außerhalb der Gottesdienste nur noch der Seiteneingang der Kirche geöffnet, das Hauptportal bleibt geschlossen. Die Kirche St. Blasius steht den Gläubigen in den Sommermonaten von 8 bis 19 Uhr, im Winter von 8 bis 17 Uhr offen. Dreimal am Tag schaut die Mesnerin im Gotteshaus nach dem Rechten.

An einfachen Stangen befestigt

Der Diebstahl der Vorhänge muss sich am Sonntag zwischen 12 und 19 Uhr ereignet haben. Als Schwester Paula vor dem Abschließen der Pfarrkirche ihren üblichen Gang durch den Kirchenraum vornahm, fiel ihr das Fehlen der einfachen Samtvorhänge in dunkellila Farbe auf. Die 60 auf 120 Zentimeter großen Stoffe waren zuvor mit einfachen Vorhangstangen vor der Scheibe der Beichtstühle angebracht - auch auch zwei der vier Stangen fehlen. Die Ordensschwester suchte zunächst den Friedhof ab und informierte dann Pfarrer Rudolf Sinz.

Vorerst werden an den Beicht-stühlen von St. Blasius provisorisch Stoffe angebracht, damit weiterhin die Beichte abgenommen werden kann. Schwester Paula geht freilich nicht davon aus, dass die gestohlenen Vorhänge wieder auftauchen. Der Schaden ist nicht sehr hoch, er liegt bei geschätzten 400 Euro.

«Manche Leute haben eigenartige Ideen», kommentiert lakonisch die 46-jährige Schwester vom Barmherzigen Jesus den Vorhangdiebstahl.

Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei entgegen unter (08381) 9201-0.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ