Unfall verhindert
Vorarlberger (18) hält auf Rheintalautobahn Auto von bewusstloser Frau an

Laut dem österreichischen Rundfunk (ORF) hat ein 18-jähriger Vorarlberger am Dienstag auf der A14 bei Wolfurt das Auto einer bewusstlosen Frau angehalten.

Das Auto fuhr mit geringer Geschwindigkeit auf der Rheintalautobahn und stieß immer wieder gegen die Mittelleitplanke, was einem jungen Mann aus Vorarlberg auffiel. Er überholte das Auto, stellte sein eigenes ab und lief an der Leitplanke entlang, bis er am Auto der Frau die Türe öffnen konnte. Dabei bemerkte er, dass die Fahrerin das Bewusstsein verloren hatte.

Der 18-Jährige zog den Zündschlüssel ab und brachte den Wagen zum Stehen.Die unverletzt gebliebene Frau wurde vom eintreffenden Rettungsdienst ins Landeskrankenhaus Bregenz gebracht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen