Noppenspitze
Vor 125 Jahren betrat Anton Spiehler den letzten bis dahin unbestiegenen Hauptgipfel der Allgäuer Alpen

Was wären die Allgäuer Berge ohne eine touristische Erschließung, ohne die Menschen, die sich aufgemacht haben, die Gipfel zu besteigen, Grate und Wände zu erklettern, Hütten zu bauen und Wege anzulegen? Wir dürfen den Pionieren durchaus dankbar sein, die mit ihrer ganzen Leidenschaft für uns die Berggebiete entdeckt und erschlossen haben. <%IMG id='1393562' title='Anton Spiehler'%>

Die Noppenspitze war damals der letzte noch unbestiegene Hauptgipfel der Allgäuer Alpen. Mit Johann Schiffer machte sich Anton Spiehler im August 1890 auf, diesen stattlichen Berg erstmals zu besteigen.

Anton Spiehler? Der 1848 geborene königlich-bayerische Reallehrer aus Memmingen war Bergsteiger, Forscher, Naturkundler und Wissenschaftler in einem. Von 1882 bis 1891 hatte er außerdem den Vorsitz der Alpenvereinssektion Memmingen inne, und auf seine Initiative hin wurde beschlossen, den gesamten Allgäuer Hauptkamm vom Biberkopf im Westen bis zum Gaishorn im Nordosten durch Höhenwege gangbar zu machen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen