Durach
Von lahmen Enten und deutlichen Worten

2Bilder

Mit Nummer 26 hat es Ludwig Stiegler an diesem Vormittag nicht leicht. Das kleine gelbe Plastiktier mit eben dieser Startnummer erweist sich beim Massenstart in der Durach eher als lahme Ente. Ob´s an der Farbe liegt? Schließlich hatte der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion schon im Vorfeld des Entenrennens gewitzelt, dass er solch gelbe Exemplare am liebsten auf eine Reise ohne Wiederkehr schicken würde. Es ist der Wahlkampf, der Stiegler an diesem kühlen Augustmorgen nach Durach geführt hat. Zwischen einem Termin in Sonthofen und dem nächsten in Sankt Mang steht er dort neben dem Bachlauf, erklärt dem Häuflein treuer SPD-Anhänger die roten Politikideen und macht Mut für den nahenden Wahlsonntag: «Es liegt kein Segen auf der Großmäuligkeit der Gelben», poltert er etwa und geißelt die «leere Projektionsfläche Guttenberg», hinter der nicht mehr stecke als reine Reklame. Beim Thema Banken und Manager wird Stiegler noch deutlicher. Diese «erfolgreichen Arschlöcher» hätten alle «Scheißpapiere» verkauft, deren angebliche Werte längst «verduftet» seien.

Und die Politik in Bayern? Da hätten, so Stiegler, die «Fritzen von der CSU» auch einiges besser machen können: «Statt in die Landesbank hätten die lieber Geld in die Schulen investieren sollen.»

Diese Worte kommen an bei der SPD-Basis in Durach. Zu Klängen aus dem Akkordeon schunkelt sie sich in Wahlkampflaune. Und einige meinen mit schiefem Grinsen, dass doch die Stiegler-Ente mit Startnummer 26 eine gute Vorlage fürs Wahlergebnis der Sozialdemokraten in Bayern wäre.

Beim Massenstart in der Niedrigwasser führenden Durach braucht dann aber so manche Ente Starthilfe. Die SPDler nehmen es gelassen - der Fortschritt sei eben wirklich nicht gelb, sagen sie, sondern rot.

Steilvorlage für Bundestagskandidat Reinhard Strehkle: «Lasst uns die Demoskopen ad absurdum führen und rüberbringen, dass in den letzten Jahren die wichtigen Schritte von der SPD ausgingen.»

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen