Von-Freyberg-Park wird wieder Problemzone

Füssen(asp). - Kaum sorgt die Sonne für frühlingshafte Temperaturen, entwickelte sich der Von-Freyberg-Park im Herzen von Füssen wieder zur 'Problemzone'. Am vergangenen Wochenende sprach die Polizei gegenüber Jugendlichen Platzverweise aus und kündigte verschärfte Kontrollen an. 'Zu einem regelrechten Jugend-Treff scheint sich der Füssener Von-Freyberg-Park zu entwickeln', teilte gestern die Polizei nach ihren ersten Einsätzen mit. Kaum sei das Wetter etwas besser geworden, 'versammelten sich in der Park-Anlage wieder größere Mengen Jugendlicher'. Zur Erinnerung: Im vergangenen Jahr war es wiederholt zu Zerstörungen und Verschmutzungen des Parks gekommen, Passanten wurden angepöbelt.

Am vergangenen Wochenende kam's zur ersten 'Neuauflage'. Die Füssener Polizei kontrollierte wiederholt den Park und sprach gegen die teilweise bis zu 100 Personen starken Jugendgruppen wiederholt Platzverweise aus. Laut Polizei bestanden die Gruppen überwiegend aus Türken und Punkern. 'Die Jugendlichen fielen zum Teil durch provokatives Verhalten auf', so die Polizei. Sie belagerten die Ruhebänke und den Kinderspielplatz. Auch größere Mengen Alkohol seien konsumiert worden. Damit sich auch andere, 'normale' Personengruppen wieder in den Von-Freyberg-Park trauen können, wird die Polizei auch in Zukunft den Park und die Jugendgruppen 'verstärkt und unmissverständlich kontrollieren'. Der positive Aspekt des jüngsten Polizeieinsatzes: 'Straftaten beziehungsweise das übliche Verunreinigen des Parkes durch Müll und leere Flaschen konnte durch das massive Auftreten der Polizei verhindert werden.'

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019