Sonderschau
Von Allgäuer Besonderheiten und Landwirtschaft überhaupt bei Oifach kuhl auf der Festwoche

Ganz genau weiß der fünfjährige Ludwig aus Böhen, wo er das Kälbchen auf dem Freigelände bei Halle 12 streicheln soll: Am meisten genießen es die Vierbeiner, wenn sie unter dem Kinn und zwischen den Ohren gekrault werden. Ludwigs Eltern sind die Zielgruppe, die Bauerverband und der Maschinenring mit ihrer Sonderschau 'Oifach kuhl' erreichen wollen: Landwirte.

Auch Vincent (6) erweist sich vom Fach, wenn er freudig 'Schau, a Meggele' ausruft. So nennt man eben den Nachwuchs im Kuhstall im Allgäu, was wohl nicht alle Stadtleute wissen.

Bislang unbekannte Details aus dem landwirtschaftlichen Bereich erfährt auch, wer sich den anderen Ständen der Schau nähert. Was eine Kuh so alles frisst zum Beispiel:

gute 100 Kilo Gras täglich verspeist sie, dazu säuft sie 80 Liter Wasser. Besonders wichtig ist es dem Bauernverband auch, die artgerechte Nutztierhaltung und den Kreislauf von der Gülle bis zum fertigen Käse darzustellen, sagt BBV-Kreisobmann Alfred Enderle.

Kreisbäuerin Monika Mayer erklärte beim offiziellen Rundgang, dass man die Besucher zur Diskussion anregen wolle. Deshalb habe man auch bewusst Kalb und Kuh getrennt – eben so, wie es bei der Milchkuh üblich sei.

Insgesamt mehr als 100 Verbandsmitglieder informieren über den bäuerlichen Alltag. Sie müssen sich auf alle möglichen Themen einlassen, etwa Fragen zur Rente oder wann im Allgäu nicht mehr vom Heu (erster Schnitt), sondern von 'Ohmada' (zweiter bis vierter Schnitt' gesprochen wird.

Nicht nur die Meggele ziehen die Kinder an. Auch von einem Traktorspiel durch einen Streichholzdschungel ist der Nachwuchs nicht mehr wegzulotsen. Und so findet nicht nur Peter (6) aus Lamprechts die Sonderschau 'oifach kuhl'.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen