Lebensmittel
Vom Stall auf den Tisch: Der Eiergroßhandel Kast in Kaufbeuren liefert seit 100 Jahren

2Bilder

Der Blick ins Lager des Eiergroßhandels Kast in der Mozartstraße offenbart erst mal: nichts. Zumindest nichts, was auf sehr viele Eier hindeutet. Es gibt wenig Fragileres, deshalb werden die landwirtschaftlichen Produkte gut verpackt. Die Kartons stapeln sich freilich bis unter die Decke. 360 Eier passen in einen. Jede Kiste ist deutlich mit einem Buchstaben gekennzeichnet, einem S, M, L und XL.

"Die Gewichtsklasse ist ein wichtiges Kriterium für die Kunden", sagt Marita Kast, deren Familie den Eiergroßhandel in vierter Generation führt. Die Größen reichen von unter 53 Gramm (S) bis 73 Gramm aufwärts (XL). Und dann gibt es noch die "selten Großen", sagt die Unternehmerin.

Die auch mal zwei Dottern haben. "Stellen Sie sich vor, Sie haben ein Spiegelei mit zwei Eigelb?", fragt sie. "Manche sind da ganz wild drauf." Verfügbar sind die ovalen Riesen aber nicht immer, und ihren Preis haben sie auch.

Die Frage der Größe ist auch deshalb interessant, weil die Eier nach dem Legen in der Regel kunterbunt im Stall liegen und dann erst mal sortiert werden müssen: nach dem Gewicht, nach der Güteklasse und natürlich nach der Farbe. Bis in die 1970er Jahre sei diese Arbeit noch im Eiergroßhandel selbst erledigt worden.

'Wenn die Lieferung kam, fand sich die ganze Familie im Lager ein und fing an zu sortieren', so Marita Kast. Mittlerweile erledigen das die Landwirte; die Automatisierung ist in den Ställen weit fortgeschritten. In 100 Jahren, so alt ist das Unternehmen Kast mittlerweile, ist viel passiert.

Zwar nennt sich der Betrieb Eiergroßhandel, doch trotz hoher Stückzahlen erfährt jeder Kunde, woher das Produkt stammt. Die Eier, darunter auch Bio-Ware, kommen aus Freiland- und Bodenhaltung direkt vom Bauernhof. 'Wir wissen genau, was die Hühner zu fressen bekommen und wie sie gehalten werden', sagt Marita Kast. Zwei Landwirte aus der Region liefern.

Das frische Produkt wird dann schnell umgeschlagen. Auch die Kunden finden sich in der Region, darunter Bäcker, Metzger, Gaststätten, Schulen und Großküchen. Sogar Wanderer können auf der einen oder anderen Berghütte im Tegelberggebiet Kaiserschmarrn genießen, der mit Eiern aus dem Hause Kast zubereitet wurde.

Stammkunden kommen an den Öffnungstagen des Hofladens (den die Kasts ebenfalls betreiben) bis aus Oberstdorf, um Eier, Nudeln, Gewürze und andere Lebensmittel zu kaufen. Die Produkte aus Kaufbeuren werden aber auch in Venedig und Hamburg verzehrt. 'Viele Kunden bringen ihren Verwandten die besonders guten Eier aus unserem Laden mit, wenn sie in den Urlaub fahren', weiß Marita Kast.

Doch das Kaufverhalten der Verbraucher hat sich auch verändert und das wirkt sich auf die Nachfrage nach dem 'heimlichen Küchenstar' aus. 'Junge Leute kochen und backen heute nicht mehr oft', sagt die Unternehmerin. Auch Familien nutzten häufiger Fertigprodukte. An jeder Straßenecke gebe es Supermärkte. Einst lieferten die Kasts sogar an die Großküche des Fliegerhorstes, als dort noch nicht zentral geordert wurde.

Und erst vor Ostern: Vor den Feiertagen war bei uns die ganze Straße mit Autos blockiert', erinnert sich Marita Kast an früher. Dennoch wird auch heute noch vor dem Auferstehungsfest der größte Umsatz gemacht. Mithilfe eines Eierbemalunternehmens werden die Produkte aus dem Hause Kast dafür hergerichtet.

Neue Kundenkreise wurden mit der Zeit auch erschlossen: Dass aufs Hühnerei gerne auch Unternehmen zurückgreifen, zeigen nämlich die Sparkasse und die VR- Bank, die Stadtverwaltung und sogar Modeunternehmen. Sie lassen beim Färben ihre Logos auf der Schale verewigen. Das Ei hat eben ein gutes Image – als Lebens- und als Werbemittel.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019