Vom Schönheitswahn und der Klagemauer

Martinszell |mr| Bühnen- und Tischschmuck in blauweiß, eine stimmungsvolle Musikkapelle Martinszell und deftige Worte vom 'klösterlichen Fastenprediger': Kein Wunder, dass im Landhotel 'Adler' die Stimmung fast noch mehr schäumte als der dunkle Gerstensaft: Bruder Blasius alias Toni Ziegerer zog heftig vom Leder und sorgte für Heiterkeit.

'Einen fertigen Gehsteig'

Durch hohe Energiekosten und Steuern würde das Volk 'verblödet', andererseits verschleudere man Millionen an 'zweifelhafte Firmen', polterte Blasius. Und bei dem grassierenden 'Schönheitswahn' sehe man vor lauter Hautstrafferei immer mehr 'chinesische Augen'. Mit dem Spott über die mittlerweile berühmt-berüchtigte Friedhofsmauer in Niedersonthofen lenkte der Redner auf lokale Themen ein. Entweder solle man diese neu entstandene 'Werbefläche' vermarkten - oder die Mauer einfach umkippen. Dann habe man gleich einen 'fertigen Gehsteig', schmunzelte Ziegerer.

Schadenfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Und so wühlte Blasius tief in der örtlichen Missge-schickskiste. Da gebe es eine Frau, die dem Papierspender im Wirtshaus-Klo nicht Herr geworden sei. Und sich die Finger blutig kratzte. Ein junger Mann, so berichtete Blasius weiter, sei in Sonthofen beim Erklimmen einer Fahnenstange abgestürzt. Gegen die Einlieferung ins Krankenhaus habe er sich mit Händen und Füßen gewehrt. 'Weil ihm Bekannte vorher den Hintern mit anzüglichen Bildchen verziert hatten', deckte der Fastenprediger auf. Und erntete viel Gelächter. Wie auch im Fall der 'gebisstechnisch behinderten Landschaftspfleger', die laut Blasius statt harten Bratenkrusten lieber Haferschleim zu sich nehmen sollten. Auch der Ärger eines heimischen Italienfahrers kam ans Tageslicht. Weil diesem die dortigen Kraftstoffbezeichnungen nicht geläufig gewesen seien, habe er Diesel statt Super getankt - und anschließend alles mit dem Röhrchen abgesaugt. Schließlich brachte Bruder Blasius noch Unruhe ins Publikum: 'Jeder zweite sei zu dick', habe er gehört. 'Also schaut euch am Tisch etwas genauer um!'

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019