Kempten
Vom Luxusbus noch keine Spur

Noch keine Spur gibt es von dem Fünf-Sterne-Luxusbus, der dem Kemptener Reiseunternehmen Berchtold in Wien gestohlen wurde. Wie berichtet hatten Unbekannte das mit einer Wegfahrsperre gesicherte und verschlossene Gefährt in der Nacht auf 22. August von einem Busparkplatz in der Nähe des Schlosses Belvedere gestohlen. Die 34-köpfige Reisegruppe musste daraufhin mit einem schnell organisierten Ersatzbus nach Hause gebracht werden. Von dem 365000-Euro-Luxusbus indes fehlt nach wie vor jede Spur.

«Wir bekommen permanent Anrufe von Menschen, die einen unserer Busse gesehen haben», sagt Helmut Berchtold. Auch von der Polizei in Wien würden immer wieder Hinweise an den Unternehmer weitergeleitet. Bisher ohne Erfolg.

«Der gestohlene Bus war leider nicht darunter», meint Berchtold. Nichtsdestotrotz sucht er natürlich weiter nach dem Bus mit dem Kennzeichen KE-BL 88. Und er hofft, dass sich doch noch Zeugen finden, die tatsächlich den richtigen Berchtold-Bus gesehen haben.

Wer Hinweise geben kann, meldet sich unter info@berchtold-reisen.de oder bei der Polizei unter der Rufnummer (0831) 9909-0.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen