Westallgäu
Volle Keller im Westallgäu

Wieder zahlreiche vollgelaufene Keller und 30 Einsätze für die Feuerwehr im Landkreis Lindau: Der Regen in den vergangenen zwei Tagen hat vielerorts für Überschwemmungen gesorgt. Von Donnerstagnacht bis Freitagmorgen waren rund 150 Feuerwehrleute von sieben Feuerwehren im Landkreis im Einsatz. Betroffen war vor allem der untere Landkreis rund um Lindau und auch der obere Landkreis mit Oberreute und Scheidegg. «Der mittlere Landkreis ist weit gehend schadlos geblieben», sagt Kreisbrandrat Friedhold Schneider. Seine Bilanz: «Es hat sich dieses Mal in Grenzen gehalten.»

Größere Probleme gab es dagegen im benachbarten Vorarlberg. In Alberschwende ist am Freitagmorgen eine Mure abgegangen. Die Rheintalautobahn A 14 musste aufgrund der heftigen Überschwemmungen am Freitagvormittag abschnittsweise gesperrt werden. Die Folge waren kilometerlange Staus.

Am Donnerstagabend wurde die Scheidegger Feuerwehr alarmiert, weil der Riedbach wieder gefährlich anschwoll. Die Wehrler schichteten Sandsäcke auf. Einen Hochwassereinsatz hatte auch die Feuerwehr Oberreute Freitagnacht um 1.30 Uhr. In einem Wohnhaus in Zellers war der Keller mit Wasser vollgelaufen. Die Wehrler pumpten in einer Stunde Einsatzzeit den Keller leer, legten Sandsäcke aus und leiteten den Wasserfluss, der vom Hang herab kam, um. In Lindenberg läuteten die Alarmglocken bei der Feuerwehr Freitagnacht um 2.

30 Uhr. Im Wohnbereich an der Säge drohten der Moosbach über die Ufer zu treten und das Wasser in die Kellerräume zu fließen.

Keller leerpumpen und Sandsäcke aufschichten - das war die Arbeit der Feuerwehr in den vergangenen zwei Tagen und auch schon die Woche davor. «Wir haben für die Zukunft schon unsere Schlüsse aus dem Hochwasser gezogen», sagt Schneider. So benötige die Feuerwehr um schneller helfen zu können mehr Tauchpumpen und Wassersauger. «Wir haben die Gemeinden aufgefordert, dass sie ausreichend Sandsäcke vorrätig halten.» Schneider empfiehlt den Gemeinden, halb so viele Sandsäcke zu lagern wie sie Einwohner haben. (wa, feß, kr)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen