Information
Virologe klärt bei einem Vortrag für Mediziner in Kempten über Coronavirus auf

Atemmasken und Flächendesinfektion gehören für Rosi Ruther (links) und Alexandra Schwantes (rechts) in der Allgemeinmedizinische Gemeinschaftspraxis Dr. Roman Ruther in Kempten zum Arbeitsalltag. Was Ärzte und ihre Mitarbeiter wegen des Coronavirus sonst noch beachten sollten, war Thema eines Vortrags im Ärztehaus.
  • Atemmasken und Flächendesinfektion gehören für Rosi Ruther (links) und Alexandra Schwantes (rechts) in der Allgemeinmedizinische Gemeinschaftspraxis Dr. Roman Ruther in Kempten zum Arbeitsalltag. Was Ärzte und ihre Mitarbeiter wegen des Coronavirus sonst noch beachten sollten, war Thema eines Vortrags im Ärztehaus.
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Bei einem Vortrag im Ärztehaus Kempten hat der Virologe Dr. Claudio Kupfahl Fragen von rund 115 Medizinern zum Coronavirus beantwortet. Unter den Teilnehmern waren Ärzte, Pfleger und medizinische Angestellte, so die Allgäuer Zeitung in ihrer Freitagsausgabe. 

Demnach empfahl der Virologe zum Umgang mit Patienten in Praxen, ihnen bei Symptomen einen Mund-Nase-Schutz zu geben und "sie möglichst gleich zu separieren". Junge Menschen, die an dem Virus erkrankt sind und die Erkrankung erfahrungsgemäß gut überstehen, sollten sich daheim auskurieren, heißt es weiter in der Zeitung. Worauf dabei zu achten ist, gibt das Robert-Koch-Institut auf seiner Homepage bekannt. Laut Dr. Kupfahl könne man in den Krankenhäusern nur auf die schweren Fälle eingehen. 

Der Arzt gab bekannt, dass Viren nicht besonders hitzebeständig seien. 60 Grad in der Waschmaschine würden sie nicht aushalten. Er bezweifelt aber, dass 25 Grad im Sommer ausreichen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu stoppen. Veranstaltungsabsagen hält Dr. Kupfahl für sinnvoll. Schließlich sei es das Ziel, die "Corona-Welle" hinauszuzögern und eine Überlastung der Krankenhäuser zu vermeiden. 

Coronavirus im Oberallgäu: die aktuelle Lage

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 13.03.2020.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen