Landwirtschaft
Vierbeiner auf dem Laufsteg - Über 100 Tiere bei Viehzuchtprämierung in Hirschegg

Geht der Alpsommer im Kleinwalsertal zu Ende, findet traditionell die Viehprämierung in Hirschegg statt. Die Mitglieder des heimischen Viehzuchtvereins treten mit ihren leistungsstärksten Tieren vor einer Jury an. In diesem Jahr waren es exakt 111 Kälber, Kühe und Rinder, die von 16 Züchtern vorgeführt wurden, ein Spektakel für Einheimische und Gäste. Die aufgetriebenen Tiere stellten sich den gestrengen Augen der dreiköpfigen Jury mit Vertretern des Vorarlberger Braunviehzuchtverbandes und der Milchleistungskontrollstelle. Alle Vierbeiner zeigten sich von der besten Seite. Viele Einheimische und Gäste schauten beim Laufstegduell vorbei.

Unter die Gäste mischten sich Bürgermeister Andi Haid und Anne Riedler, Geschäftsführerin von Kleinwalsertal Tourismus. Der Obmann des Walser Viehzuchtvereins, Wolfgang Ott, freute sich über viele Zuschauer beim Wettbewerb.

Die Juroren sprachen Klartext: Um das heimische Nutzvieh ist es demnach bestens bestellt. Von den Kälbern über das Jungvieh bis hin zum Braunvieh und den Altkühen waren durchwegs schön gebaute und – was die Milchleistung betrifft – leistungsstarke Tiere zu sehen.

Mit dabei auch der Nachwuchs, sowohl bei den Tieren als auch bei den Züchtern. Die Jüngsten Züchter stellten ihr Können im Umgang mit dem Vieh beim Vorführen der Tiere unter Beweis. Keine leichte Aufgabe, die aber bestens bewältigt wurde.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen