Störung
Vier Tage ohne Telefon

Vier Tage lang stand in dieser Woche in vielen Haushalten in Rummeltshausen und Günz das Telefon still, die Leitungen waren tot. Woran es lag, wusste so recht keiner, wie Michael Weißenhorn aus Rummeltshausen der Memminger Zeitung mitteilte. Anrufe bei der Telekom seien ohne Erfolg geblieben. «Ich verstehe nicht, dass die Kunden nicht über die Ursache informiert werden und wann das Telefon wieder geht», so Weißenhorn. Mittlerweile ist die Störung zwar behoben. Die Verärgerung aber bleibt.

Auf Anfrage der MZ erklärt die Telekom, dass aufgrund der anhaltenden Niederschläge ein Feld zwischen Holzgünz und Rummeltshausen unter Wasser stand, in dem sich im Erdbodenbereich ein Kabel der Telekom befand. Dadurch ist es nach Angaben von Pressesprecherin Cordelia Hiller zu mehreren Kurzschlüssen gekommen. Das Kabel selbst sei zwar ausreichend isoliert. Allerdings könne an dem Verbindungsstück zweier Kabel bei ergiebigen Niederschlägen - wie in den vergangenen Tagen - manchmal Wasser eintreten. «Das führt schließlich zu den Kurzschlüssen», so Hiller. Mittlerweile sei das rund vier Meter lange Kabel ausgetauscht worden. Um auf das Problem aufmerksam werden zu können, sei man darauf angewiesen, dass sich die Kunden melden. Laut Telekom werden rund 60 Prozent aller Störungen innerhalb von 24 Stunden behoben. 65 Prozent aller Leitungsschäden würden durch Baggerarbeiten verursacht.

Warum im Fall Rummeltshausen und Günz nicht alles reibungslos funktioniert hat, kann sie sich nicht erklären. «Wenn ein Kunde bei uns anruft, gehen wir dem Problem sofort nach.» Im vorliegenden Fall sei es nicht möglich gewesen, die kompletten Gemeinden zu informieren, da man nicht gewusst habe, wie viele Kunden überhaupt von der Störung betroffen sind. Bei Kurzschlüssen sei es üblich, dass in vielen Haushalten dennoch weiterhin telefoniert werden kann. Hiller weist darauf hin, dass ein Kunde sich seinen Festnetzanschluss auch auf das Handy umleiten lassen kann. Dazu sei lediglich ein Anruf beim Kundenservice der Telekom notwendig. (johs)

Kontakt Der Kundenservice der Telekom ist unter Telefon (0800) 3301000 zu erreichen.

Einige Bürger in Rummeltshausen und Günz mussten in dieser Woche zum Handy greifen, wenn sie telefonieren wollten. Foto: rk

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen