Bayern-Arche
Vier Allgäuer Höfe ausgezeichnet

Für ihr herausragendes Engagement im Naturschutz und in der Landschaftspflege wurden jetzt 30 bayerische Bauernhöfe prämiert – darunter auch sieben Bioland-Betriebe. Marcel Huber, Minister für Umwelt und Gesundheit, hat ihnen die Auszeichnung 'Bayern-Arche-Betrieb' verliehen. Über die Auszeichnung dürfen sich aus dem Allgäu folgende Bioland-Betriebe freuen: Barbara und Wolfgang Birk aus Weitnau-Hellengerst (Oberallgäu), Thomas Königsberger aus Mauerstetten, (Ostallgäu), Peter Nußbaumer aus Oberstaufen (Oberallgäu) und Konrad Rist aus Immenstadt (Oberallgäu).

Auch Erhalt gefährdeter Tierarten

Der Wettbewerb 'Bayern-Arche-Betrieb 2011' prämiert Bäuerinnen und Bauern, die sich für gefährdete Tier- und Pflanzenarten oder nachhaltige Landnutzungsarten einsetzen oder an Vertragsnaturschutzprogrammen teilnehmen und somit attraktive Kulturlandschaften und Naturschätze im Freistaat bewahren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen