Feste
Viele Tausend Besucher lassen es sich bei Memminger Weinfest gutgehen

Hermann Zelt ist erschöpft, aber rundum zufrieden. Ohne Pause schenkt er seit Stunden in der Weinlaube vor St. Johann aus. Menschenmengen strömen durch die Innenstadt und genießen den warmen Spätsommerabend. «Es sind Tausende», sagt Zelt, Vorsitzender der Werbegemeinschaft «Junge Altstadt».

<< Stadtfest und Weinfest an einem Tag hat es bisher auch noch nicht gegeben >>, berichtet Zelt. Eine Herausforderung für die Veranstalter. << Das war organisatorisch ein Mammutakt! >> Marktplatz und Weinmarkt haben sich seit dem späten Nachmittag in eine einzige Partymeile verwandelt.

Edelstahl und Holz

Mittags ist noch Zeit zum Erzählen. Drei rustikale Holzfässer stehen vor dem Stand von Roland Hornstein am oberen Weinmarkt. Jedes von ihnen fasste früher 361 Liter Wein. Heute sind sie leer, dienen als nostalgische Stehtische für die Besucher des vierten Memminger Weinfestes. << Wir verwenden heute immer noch Holzfässer für Rotwein >>, erzählt der Winzer aus Nonnenhorn am Bodensee. << Rote Weine brauchen Sauerstoff zum Reifen. Für Weißwein verwenden wir Edelstahl, damit die Kohlensäure, die bei der Gärung entsteht, im Wein gebunden bleibt. >>

Sorgsam schenkt er ein Glas Müller-Thurgau ein. Ralf Schabel aus Memmingen probiert. << Der ist sehr angenehm >>, lautet sein Urteil. << Der Müller-Thurgau hat ja eigentlich einen schlechten Ruf, aber bei dem vom Bodensee ist die Säure abgemildert. >> Seine Frau Barbara greift nach dem Glas. << Darf ich mal? >> Und probiert. << Hervorragend >>, sagt sie und nickt bestätigend.

Ein paar Schritte weiter legen die << Illerblosn >> auf der Bühne eine Pause ein. Hermann Zelt und Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger eröffnen das Weinfest, als es schon in vollem Gange ist. Die Besucher an den Tischen betrachten entspannt die Paare, die vor der Bühne einen Eröffnungswalzer tanzen: Der OB mit Blumenkönigin Bettina I., Bürgermeisterin Margareta Böckh mit Landtagsabgeordnetem Josef Miller und die Veranstalter, Hermann Zelt mit Claudia Flemming von der Werbegemeinschaft.

Holzinger erzählt mit einem Glas Grauem Burgunder in der Hand, dass Memmingen früher selbst einen Weinberg am Bodensee gehabt habe. << Der ist uns durch Napoleon abhandengekommen. >> Aber nicht der Weinanbau, sondern der Handel sei die Stärke der Stadt gewesen. Die Weine kamen vor allem aus Südtirol, vom Neckar und vom Bodensee. An diesem Samstag ist auf dem Weinmarkt die Ernte aus vielen Gegenden der Welt vertreten.

Erinnerung an den Urlaub

Wie etwa aus Kreta. << Kretischer Wein ist eine Entdeckung für uns. >> Die Schabels sind begeistert. Und wie schmeckt ein kretischer Tropfen? Lieblich? Vollmundig? Kraftvoll? << Er erinnert vor allem an den Urlaub >>, antwortet Barbara Schabel. Willi Link ist mit seinem kretischen Stand zum ersten Mal auf dem Weinfest vertreten.

Der Weinhandel, erzählt er, habe sich aus seiner Leidenschaft für Griechenland entwickelt. Sein weißer Vilana und sein roter Liatiko wachsen auf der Nordseite der Insel, in 200 bis 300 Metern Höhe, 15 Kilometer vom Meer entfernt. << Intensive, fruchtige Weine >>, beschreibt Link.

Am späten Nachmittag ist die Zeit zum Erzählen vorbei. Der Weinmarkt füllt sich, die Leute sitzen und stehen dicht gedrängt. Aus dem lauschigen Weinfest wird ein spätsommerlicher Partyabend in der Innenstadt. Willi Link ist nur noch am Ausschenken.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen