BadHindelang
Viele Schlangen in Hindelang

Ob bei der Heuernte, bei der Waldarbeit oder beim Bergwandern: Noch vor 30 Jahren begegnete man an den Hängen um Hindelang, Oberjoch und Hinterstein regelmäßig der giftigen Kreuzotter und der ungiftigen Schlingnatter, eine Verwandte der Kreuzotter.

Seitdem hat sich die Situation verändert: Die einstmals häufigen Reptilien-Arten stehen auf der «Roten Liste» der gefährdeten Tierarten. Dennoch gibt es gerade im Ostrachtal noch immer ein bayernweit bedeutendes Vorkommen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen