Kempten
Viele Klischees bedient

Seinem Ruf als langsamster Komiker Deutschlands machte Rüdiger Hoffmann in der Big Box wieder alle Ehre. Sein fast schon geflügeltes Wort «Ich weiß gar nicht, ob Sies wussten» gilt als Startsignal für ellenlange, originelle Ausführungen. Darin verheddert Hoffmann sich diesmal leider seltener. Häufiger greift er zum Gesangsmikro und mimt den vor Potenz strotzenden Rockstar.

«Testosteron ist mein Hormon, ich habe schlichte Emotion» röchelt der 45-Jährige in einer Macho-Parodie auf Rammstein. Um sogleich am Flügel Platz zu nehmen und sich - ganz der selbstverliebte Star - in die Lage eines Groupies hineinzuversetzen: «Wenn ich jetzt ne Frau wäre und mich diese Ballade singen hören würde, würde ich ein Kind von mir haben wollen».

Umständlicher, verdrehter Humor steht bei Hoffmann immer noch oben an. Ein ausdruckstarker Sänger ist er nicht. Die acht Musiktitel zerstückeln die Comedy-Show, so dass er seine Stärken - das ausschweifende Abgleiten ins Absurde - zu selten ausspielen kann. Das Lied «Oma hatte sie alle» verkommt gar zu einem drögen Rückblick in die Zeiten der freien Liebe, und die Zugaben («Elfi», «Malte») sind ein Aufguss von Altbekanntem. Beim vorletzten Auftritt der schon im letzten Jahr begonnenen Sex-oder-Liebe-Tour merkt man Hoffmann in Kempten die Routine deutlich an.

Manche seiner meist harmlosen Gags wollen nicht so recht zünden, eher schmunzeln die 1100 Zuschauer bei dem trockenen Westfalen-Witz in sich hinein. Nur ab und zu platzt es aus Hoffmann heraus, so bei einem Schwenk in die Politik. Zu einer US-Kampagne gegen die Latex-Verhütung meint er lakonisch, Bush selbst sei doch «der beste Beweis dafür, dass man Kondome benutzen sollte».

Der Programmtitel «Sex oder Liebe» wohl wohl bedeuten, dass man sich für das eine oder andere entscheiden müsste. Rüdiger Hoffmann - sonst bedächtig und präzise abwägend - bedient hier lieber das Klischee und wählt als «hormonmäßig Naturgedopter» zielstrebig das erstere.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ