Buchloe
Viel Sonnenschein und heiße Tage im August

Sie badeten und sie sonnten sich und schrien beim Rutschen um die Wette. Sie lachten und weinten, aßen und spielten miteinander. Sie redeten, tratschten und hatten viel Spaß. Der Sommer neigt sich dem Ende zu, ebenso wie die Freibadsaison: Das Buchloer Freibad ist seit Montag geschlossen. Viele Buchloer haben den Großteil der warmen Tage dort verbracht. An den heißen Tagen trieb es jeden, der konnte und Zeit hatte, ans kühle Nass. Auf die Frage, ob Bäderleiter Thomas Forster zufrieden ist mit dem diesjährigen deutschen Sommer antwortet er: «Zufrieden bin ich in der Hinsicht, dass es durchgehend sehr warm war und somit sehr viele Jugendliche bei uns waren, die so ihre Ferien genießen konnten.» Die Gesamtbesucherzahl betrug 39050, was sich laut Forster am ehesten mit der im Jahr 2004 vergleichen lässt. Es war ebenfalls ein relativ unfallfreier Sommer. Nur drei Unfälle, die am Tag geschehen sind, endeten mit einer Einlieferung ins Krankenhaus: «Allesamt Kreislaufschwächen älterer Personen.» Sonst mussten häufiger Bienen- oder Wespenstiche verarztet werden. Schwer verletzt hatte sich der weibliche Teil eines Pärchens, das nach dem Besuch des Stadtfestes in der Nacht ins Bad einsteigen wollte: Die junge Frau riss sich dabei den Ringfinger ab (wir berichteten).

Auch der heißeste Sommertag, der dieses Jahr der 20. August war, verlief bei einer Außentemperatur von 34,2 Grad und 27 Grad Wassertemperatur störungsfrei. Bewährt haben sich unterdessen die Fußballtore, die aufgrund von Beschwerden der Anwohner, die sich über das Fußballspielen gegen die Wand beklagt hatten, aufgestellt hat: «Der Lärm ist zurückgegangen, da durch die Tore der Geräuschpegel gedämmt wurde», sagt Forster. Der Bäderleiter blickt also im Großen und Ganzen betrachtet auf ein relativ normales Jahr zurück, dessen Hauptbetrieb im sehr warmen August war. Lediglich der Saisonkartenverkauf ging etwas zurück.

Verändern wird sich über die Herbst- und Wintermonate voraussichtlich nichts im beliebten Freibad: «Umbaumaßnahmen sind erstmal nicht geplant», erzählt der Bademeister. Die Grundwasserpumpe wurde bereits diese Saison erneuert. Die voraussichtliche Öffnung 2010 wird am Pfingstsamstag, 22. Mai, stattfinden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen