Jahresversammlung
Viel Neues bei der Wehr

Die Lindenberger Feuerwehr bekommt eine neue Fahne. Dies ist das Ergebnis einer Abstimmung bei der Jahresversammlung. Da die derzeitige Standarte nach 60 Jahren dringend eine Restauration nötig hat, wurden vom Vorstand Angebote von mehreren Firmen eingeholt. Die hohen Kosten einer solchen Restauration im Vergleich zu einer Neuanschaffung veranlassten die anwesenden Mitglieder aber dazu, die Standarte durch eine neue Fahne zu ersetzen. Um aber den Haushalt der Wehr nicht zu sehr zu belasten, soll die Finanzierung überwiegend durch Spenden abgedeckt werden.

Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung waren Neuwahlen des Vorstands. Dabei wurden der Zweite Kommandant Markus Strodel, Vorsitzender Sebastian Schweighofer, sein Stellvertreter Thomas Gehrle, Schriftführer Markus Reichle, Jugendvertreter Christoph März sowie die beiden Kassenrevisoren Joseph Schweighofer und Ludwig Maier in ihren jeweiligen Ämtern bestätigt und für weitere sechs Jahre gewählt. Verena Brunner löst nach zwölf Jahren Christian Moser als Kassier ab, die drei Beisitzer Daniel März, Markus Wachter und Simon Lutzenberger übernehmen die Tätigkeiten von Christian Reichart, Siegfried Kirchner und Andreas März.

Der Vorsitzende Sebastian Schweighofer berichtete über den Mitgliederstand. Derzeit habe die Lindenberger Wehr 215 Mitglieder, davon sechs Ehrenmitglieder und 34 Aktive. Weiter erzählte er von Aktivitäten des vergangenen Jahres. Etwa vom Lindenberger Maibaum, der zwar traditionell, aber bereits am 25. April aufgestellt wurde. Grund dafür war das Bezirksmusikfest, das Anfang Mai vom Musikverein Frohsinn veranstaltet wurde. Beim Festumzug war die Lindenberger Wehr nicht nur mit zwei Festwagen und ihrer Fahnenabordnung vertreten, sondern übernahm auch die Absperrung der Straßen. Von großem Arbeits- und Zeitaufwand bei diesem Ereignis berichtete Kommandant Herbert Rehle. Insgesamt kam es im vergangenen Jahr zu 29 Einsätzen.

Positives gab es auch von der Feuerwehrjugend zu berichten: Die Prüfung zur Truppmannausbildung schlossen Katharina Zecherle, Sebastian Hommer, Matthias Kleber sowie Gerhard Strodel erfolgreich ab.

20 Jahre aktiv dabei

Letztlich standen auch Ehrungen auf der Tagesordnung. Für 20 Jahre aktiven Dienst sowie für zwölf Jahre im Vorstand wurde Christian Reichart ausgezeichnet. Ebenfalls für zwölf Jahre Tätigkeit im Vorstand wurden Christian Moser und Siegfried Kirchner geehrt, Andreas März war sechs Jahre dabei. Kreisbrandinspektor Hans-Jürgen Ringler dufte im Anschluss die Ehrung von Siegfried Kirchner und Herbert Rehle für jeweils 25 Jahre im Dienst der Feuerwehr vornehmen. Mit dem Dank der zweiten Bürgermeisterin Irmgard Ablasser an den alten und neuen Vorstand endete die Jahresversammlung.

Spenden für die Fahne an die Feuerwehr Lindenberg, Kontonummer 103 606 333 bei der VR Bank, Bankleitzahl 734 600 46, unter dem Verwendungszweck Fahne.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen