Viel Geld fließt in Jugendausbildung

Maria-Thann | sto | Die Musikkapelle Maria-Thann investiert viel Geld und Zeit in die Ausbildung der jungen Musikanten. Dies geht aus den Berichten hervor, die bei der Generalversammlung vorgetragen wurden.

Zur Versammlung konnte Vorsitzender Georg Fuchs Bürgermeister Uwe Giebl, die Ehrenmitglieder und fast alle aktiven Musikanten begrüßen.

Schriftführer German Immler ließ mit dem Jahresprotokoll das Jahr 2007 noch einmal Revue passieren. Mit 66 Musikproben, etwa 25 Registerproben und 29 Gesamtauftritten hat die Musikkapelle Maria-Thann wieder ein bewegtes Jahr hinter sich gebracht. Derzeit zählt die Musikkapelle 62 aktive Mitglieder und sieben Ehrenmitglieder.

Kassier Gerhard Günther führte in seinem Bericht als höchsten Ausgabenposten die Mitfinanzierung der Jugendausbildung an. Bedeutend seien der Erlös beim Sommerfest und die Einnahmen durch Spenden der Bürger beim Silvesterblasen.

Kathrin Späth berichtete über die Jugendausbildung. Zurzeit werden 15 Instrumentalschüler ausgebildet. Dass sich die hohen Investitionen für die Jugendarbeit auszahlen, sehe man an dem großen Interesse der jungen Leute für die Musik wie auch an besonderen musikalischen Leistungen einiger Jungmusikanten im vergangenen Jahr: Marina Bentele absolvierte die D2-Prüfung und Rebecca Schmalzl legte sogar den sehr anspruchsvollen D3-Kurs ab. Mira Woll und Anja Ohlinger stellten bei Wettbewerben wie Jugend musiziert und dem Solo-Duo-Wettbewerb ihr Können unter Beweis. Ein besonderer Dank galt Markus Specht, der das Schülerorchester der Kapelle leitet.

Dirigent Andreas Loritz beschrieb rückblickend sein erstes gemeinsames Jahr mit der Kapelle. Besonders erwähnte er das 'sehr gute Ergebnis' beim Oberstufenwettbewerb in Dinkelscherben. Im Ausblick für das Jahr 2008 setzt Loritz die musikalischen Schwerpunkte auf Stimmungs- und Unterhaltungsmusik. Die durchschnittliche Beteiligung bei Proben und Auftritten liegt bei 82 Prozent. Besonders hervorzuheben sei die 100-prozentige Beteiligung von Daniel Kiene. Vorsitzender Georg Fuchs lobte den Dirigenten für seine kompetente musikalische Führung.

Im Namen der Gemeinde überreichte Bürgermeister Giebl Geschenke an langjährige Musikanten, welche beim Jahreskonzert 2007 geehrt worden waren: Wendelin Matt (40 Jahre), German Immler (40 Jahre), Siegfried Fuchs (40 Jahre), Josef Wiggenhauser (50 Jahre) und Herbert Ohlinger (Ehrenmitglied).

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019