Angebot
Viel-Card: 70 Freizeiteinrichtungen im Allgäu zu einem Festpreis nutzen

Schon der Name sagt, um was es geht: Die 'Viel-Card' soll den Weg in viele Freizeiteinrichtungen der Region ebnen.

Wobei der Name auch ein wenig in die Irre führt, denn die Viel-Card ist keine eigene Karte, sondern ein Kaufpaket, das auf die vor allem im Oberallgäu verbreitete Allgäu-Walser-(Fan)Card aufgebucht werden kann: Knapp 80 Euro kostet das Angebot, wenn es 14 Tage gültig ist. Dann ist der Weg frei in 70 Freizeiteinrichtungen in der Region.

Ab 15. Mai steht das Viel-Card-Paket zur Verfügung, informierte Birgit Wegner, Geschäftsführerin der OATS (Oberallgäu-Tourismus-Service GmbH) im Oberallgäuer Kreis-Ausschuss. Die Viel-Card 'ist eine inhaltliche und technische Weiterentwicklung der Allgäu-Walser-Card', sagte Wegner. 'Jedes Angebot kann aber nur einmal genutzt werden.' Die besondere Attraktivität für Familien: Kleinkinder (bis fünf Jahre) müssen nichts zahlen. Ein Kind oder Jugendlicher zahlt die Hälfte des Preises, jedes weitere Kind nur noch fünf Euro.

Mehr zu den Nutzungsbedingungen der neuen Viel-Card und der Allgäu-Walser-Card finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 11.04.2014 (Seite 21).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ