Alpwirtschaft
Viehscheide ab kommendem Wochenende mit 30000 Rinder

Für rund 30000 Jungrinder, 3000 Milchkühe sowie Pferde, Schafe, Ziegen und rund 500 Schweine auf den knapp 700 Allgäuer Alpen endet in den kommenden zwei Wochen die Saison. Nach Angaben der Hirten ist die Alpsaison unterm Strich zufriedenstellend verlaufen. Befürchtungen, es könne Wasserprobleme geben, bewahrheiteten sich nicht. Zwei Wochen früher begonnen

Wegen des milden Frühlingswetters hatte der Alpsommer in talnahen Lagen heuer rund zwei Wochen früher als sonst üblich begonnen. Während es anfangs teils zu trocken war, fiel im Laufe des Sommers genügend Niederschlag. Längere anhaltende Kälteperioden, die auch im Sommer in den Hochlagen Schnee bringen können, blieben aus.

Die Zahl der Tiere auf den Allgäuer Alpen ist seit Jahren in etwa stabil. Für die Sömmerung in den Bergen wird den Bauern eine Weideprämie in Höhe von 30 Euro pro Großvieheinheit (ab 500 Kilogramm Gewicht) gezahlt. 141 Allgäuer Alpen besitzen zudem eine Bewirtungs-Konzession, dürfen also Getränke und Brotzeiten an Wanderer und Mountainbiker verkaufen.

Zum Auftakt der Viehscheide in der Region wird am kommenden Freitag der Amtschef im Bayerischen Landwirtschaftsministerium, Martin Neumaier, in Oberstaufen (Oberallgäu) erwartet.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen