Schöffengericht
Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz: Mann (18) in Kaufbeuren zu Dauerarrest verurteilt

Auf der Anklagebank saß ein 18-jähriger Auszubildender aus dem Ostallgäu, der sich Ende März 25 Gramm Marihuana für 200 Euro für den Eigenbedarf, aber auch für den Weiterverkauf, beschafft hatte. Er wurde somit des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz beschuldigt.

Der 18-Jährige gestand zum Teil bereits zu Beginn der Verhandlung in Kaufbeuren: 'Die Punkte stimmen, das gebe ich zu.' Der Angeklagte war Ende März mit einem Freund nach Landsberg gefahren, um sich dort Drogen zu beschaffen. Allerdings gab er an, sich nicht mehr an die Person erinnern zu können, von der er die Drogen erhalten hatte.

Doch weder der Richter noch die Staatsanwältin schenkten dem Gesagten Glauben. Das Urteil lautete drei Wochen Dauerarrest, der mit einer Verwarnung des Vorsitzenden verbunden wurde.

Weshalb sich der Richter für einen Dauerarrest entschieden hat, lesen Sie in der Allgäuer Zeitung (Marktoberdorf) vom 12.09.2014 (Seite 25).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen