Special Prozesse im Allgäu SPECIAL

Prozess
Verpfuschtes Leben: 68-Jähriger in Kempten zum 17. Mal vor Gericht

'Ich hoffe, dass ich nicht im Gefängnis sterbe', sagt der 68-jährige Angeklagte, der wegen besonders schweren Diebstahls vor Gericht steht und jetzt zu drei Jahren Haft verurteilt wird. Er hat eine Herzkrankheit. Ein Arzt sagte ihm bereits voraus, dass er vermutlich noch etwa drei Jahre zu leben hat.

Obwohl der 68-Jährige die Konsequenzen eines Diebstahls kannte, hat er es wieder getan, und deshalb muss er sich nun zum insgesamt 17. Mal vor einem deutschen Gericht verantworten. Das erste Mal hat der Dieb mit 14 Jahren gestohlen, das war 1959. Sein Wunsch ist es immer gewesen, ein schöneres Leben zu führen. Erreichen wollte er dies allerdings mit den falschen Mitteln. In seinem bisherigen Leben hat der Angeklagte daher bereits über 25 Jahre hinter Gittern verlebt.

Den ganzen Bericht zu diesem Prozess mit Informationen zu den bisherigen Taten des Angeklagten finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 12.11.2013 (Seite 25).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen