Kempten
Verkehrssicherheit ist Räten wichtiger als neues Fahrzeug für den Betriebshof

Ein Spezialfahrzeug für den Betriebshof oder mehr Sicherheit an Peter-Dörfler- und Kaufbeurer Straße? Der Haupt- und Finanzausschuss entschied einstimmig, lieber Geld in die Entschärfung des Unfallschwerpunkts zu stecken.

CSU-Fraktionsvorsitzender Erwin Hagenmaier formulierte dazu einen gemeinsamen Antrag mit den Freien Wählern. Experten aus ihren Reihen, nämlich Landwirt Richard Hiepp und Maschinenmechaniker Hans Peter Wegscheider hatten sich zuvor ein Bild von einem Geräteträger des Betriebshofs gemacht, der durch eine neue Maschine ersetzt werden sollte - zum stolzen Preis von 277000 Euro inklusive besonderer Aufbauten.

«Beide Fachleute haben befunden, dass es das vorhandene Fahrzeug noch eine Weile tut», resümierte Hagenmaier. Er plädierte dafür, den Geräteträger nicht im Winterdienst zu verschleißen sondern für solche Aufgaben einzusetzen, die er als einziger bewältigen kann. Beispielsweise als Böschungsmäher: «Schneeräumen kann auch ein privater Anbieter.»

150000 Euro des eingesparten Gelds sollen in die Fortführung der Peter-Dörfler-Straße bis zu Liebherr und die Einrichtung einer neuen Kreuzung mit der Kaufbeurer Straße fließen. «Dort haben wir einen echten Unfallschwerpunkt. Alle zwei Wochen rumpelts da und das bei hohen Geschwindigkeiten», sagte Hagenmaier.

Ob die Maßnahme 2010 umgesetzt werden kann, hängt allerdings vom Staatlichen Bauamt ab. Dort seien die Mittel für den Umbau der Kaufbeurer Straße noch nicht gesichert, erklärte Baureferentin Monika Beltinger. Und sie warnte, dass man schnell wieder einen Berg notwendiger Beschaffungen vor sich her schiebe, wenn der Fuhrpark nicht nach und nach auf Vordermann gebracht wird.

Dem Ausschuss war letztlich wichtiger, ein Signal ans Staatliche Bauamt zu schicken: Nämlich dass die Stadt in Sachen Peter-Dörfler-Straße lieber heuer als nächstes Jahr aktiv werden wolle.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019