Finanzen
Verkehrsministerium unterstützt Kempten mit 50.000 Euro für Studie zur Seilbahn

Am Montag soll Verkehrsminister Hans Reichhart persönlich ins Kemptener Rathaus kommen. Dort übergibt er einen Förderbescheid zu einer Studie rund um Kosten und Nutzen des viel diskutierten Vorhabens.
  • Am Montag soll Verkehrsminister Hans Reichhart persönlich ins Kemptener Rathaus kommen. Dort übergibt er einen Förderbescheid zu einer Studie rund um Kosten und Nutzen des viel diskutierten Vorhabens.
  • Foto: Sylvie Stocker
  • hochgeladen von Lisa Hauger

„Schnapsidee“ sagen die einen, auf einen großen Wurf hoffen die anderen, wenn es um das Seilbahn-Projekt geht. Aufgeschlossen gegenüber der neuen Idee zeigt sich offenbar das bayerische Verkehrsministerium. Dessen Chef, Hans Reichhart, kommt am Montag persönlich ins Kemptener Rathaus. Dort übergibt er einen Förderbescheid zu einer Studie rund um Kosten und Nutzen des viel diskutierten Vorhabens.

Fachleute der Verkehrs Consult Dresden-Berlin (VCDB) haben sich an die Arbeit für die Untersuchungen gemacht. Das Büro war bereits bei der Erstellung des Mobilitätskonzepts für die Stadt eingebunden. „Diese Expertise brauchen wir, um das neue Projekt in die bisherigen Planungen einzubetten“, sagt Dr. Richard Schießl, Referent für Wirtschaft und Stadtentwicklung. Die Kernfrage im jetzigen Stadium laute: Welchen Gewinn bringt eine Seilbahn für den Individualverkehr?

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 04.09.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019