Neugablonz
Verhüllung soll das Abbiegen verhindern

An der Kreuzung am Neuen Markt sind seit einiger Zeit ein paar «alte Säcke» zu sehen. Damit wurde ein Teil der Ampelanlagen abgedeckt. «Für Linksabbieger gibt es keine Extraschaltung mehr», berichtet ein AZ-Leser. Angeblich habe es an der Kreuzung eine Testphase für die Signalanlage gegeben. «Aber das ist schon länger her. Langsam müsste sie beendet sein und die Ampeln entweder abgebaut oder die Verkleidung abgenommen sein», meint der Leser.

Das sei eigentlich alles richtig, bestätigt Jürgen Schlamber, Verkehrsexperte der Stadt Kaufbeuren. Vor zwei bis drei Jahren lief ein Versuch, um den Verkehrsfluss zu optimieren. Dafür wurden die Ampeln neu geschaltet und die Signalisierung für Linksabbieger zugedeckt. Da der Test erfolgreich verlief - der Verkehr auf der Vorfahrtstraße laufe nun flüssiger und wesentlich mehr Fahrzeuge kämen in einer Grünphase über die Kreuzung - wurde die neue Taktung beibehalten. Die Ampeln für Linksabbieger blieben verhängt oder einfach nur ausgeschaltet, berichtet Schlamber.

«Der Verkehr ist jetzt viel leistungsfähiger und für Linksabbieger wurde ein Schild ,Gegenverkehr beachten montiert. Daran haben sich die Leute inzwischen gewöhnt», erläutert der Experte weiter. Der Abbau der Ampeln komme aber nicht mehr in Betracht, da der Neue Markt ohnehin großflächig umgestaltet werden soll (wir berichteten). So lange seien die Ampeln mit oder ohne Abdeckung noch zu ertragen. «Alles andere wäre jetzt auch vergeudetes Geld», meint Schlamber.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen