Special Prozesse im Allgäu SPECIAL

Gericht
Verhandlung um das Große Loch in Kempten vertragt

Der Prozess vor dem Augsburger Verwaltungsgericht wurde vertagt. Es gibt noch keine Entscheidung, ob die Stadt im Recht war, die Baustelle Großes Loch in Kempten zu sichern - und ob die Schweizer dafür finanziell gerade stehen müssen.

An Kosten aufgelaufen sei längst so einiges, rechnet Clemens Mindt von der Stadtverwaltung nach Verhandlungsende vor. Eine gute halbe Million sei derzeit offen.

Dagegen wiederum wehren sich die Anwälte der Schweizer. Nicht alle Klagen sind schon Thema - vor dem Verwaltungsgericht geht es zunächst um neun davon. Am 30. Juli geht der Prozess weiter - vor dem Verwaltungsgericht sollen dann Gutachter aussagen.

Sie können den Verlauf des gestrigen Verhandlungstags in unserem www.all-in.de/bauloch

Mehr über die Gerichtsverhandlung und das Bauloch finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 05.06.2014 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen