Special Prozesse im Allgäu SPECIAL

Urteil
Vergewaltigung frei erfunden: Frau (19) vor Kaufbeurer Amtsgericht

Die Anschuldigung war ebenso massiv wie falsch: Eine 19-Jährige hatte im März ihren damaligen Freund bei der Kaufbeurer Polizei zu Unrecht einer Vergewaltigung bezichtigt, nachdem dieser ihr ein Fremdgehen gestanden hatte.

Weil sie ihre Vorwürfe noch in derselben Nacht zurückgenommen hatte und nun auch vor dem Jugendgericht voll geständig war, kam sie im Urteil wegen falscher Verdächtigung glimpflich davon. Die junge Frau wurde von der Richterin verwarnt und zu 100 Sozialstunden verurteilt.

Wegen einer hochbelasteten Kindheit und Jugend, die nach Einschätzung aller Verfahrensbeteiligten zu erheblichen Reifeverzögerungen geführt haben, kam auf die 19-Jährige noch Jugend-Strafrecht zur Anwendung. Das Urteil ist rechtskräftig.

Was Verteidiger und Staatswanwalt in der Verhandlung sagten, lesen Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 02.07.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen