Kempten
Vereinsspieler staunen über Profis

Beim Tennis-Weltranglisten-Turnier um den «Minimax-Cup» in Kempten sind die beiden einzigen Allgäuer in der Qualifikation ausgeschieden. Die Trauer hielt sich bei den Vereinsspielern Michael Eß (30) und Patrick Schmidt (17) vom Gastgeber TC Kempten freilich in Grenzen. «Es war schon ein besonderes Erlebnis gegen Profis zu spielen», sagen die beiden TCK-ler. Sie durften die «Quali» bestreiten, da noch zwei Plätze im insgesamt 56 Teilnehmer starken Feld frei waren.

Eine Schippe draufgelegt

«Mehr als ein Spaß sollte das nicht sein. Ich habe vor der Festwoche das letzte Mal trainiert», verriet Michael Eß schmunzelnd. Zuletzt war der gelernte Bürokaufmann vor allem in Sachen FC Kempten gefordert: Der Fußball-Fan ist beim Bezirksoberligisten seit einem halben Jahr als «Notvorsitzender» aktiv. Jetzt freute er sich darüber, mal wieder als Sportler in Erscheinung zu treten.

Allzu lang dauerte sein Einsatz freilich nicht: Nach 55 Minuten stand seine 0:6, 2:6-Niederlage gegen den Schweden Claes Goransson (17) fest.

Eß, der in der Vorsaison beim TC Kempten in der Bezirksklasse 2 nur ein Spiel verlor, staunte danach über die Zielstrebigkeit seines jungen Widersachers: «Bei 2:3 habe ich mir gedacht, dass ich vielleicht eine Chance habe. Das war falsch. Profis legen in so einer Situation noch eine Schippe drauf.»

Zufrieden mit seinem Auftritt war Patrick Schmidt. Bereits nach dem ersten Spiel gegen Tobias Simon (18) von Iphitos München hatte er sein Ziel erreicht. Dieses holte er sich nach schönen Schlägen. Es sollte jedoch der einzige Erfolg bleiben: Schmidt verlor 1:6, 0:6. «Mein Gegner hatte einen super Aufschlag. Ich habe nie zu meinem Rhythmus gefunden», so der Schüler.

Für eine Überraschung können Eß und Schmidt noch im Doppel sorgen: Gemeinsam treten sie am Mittwoch oder Donnerstag an. Der genaue Termin steht noch nicht fest.

Heute beginnt ab 12 Uhr in Kempten das Hauptfeld im Einzel und Doppel. Top gesetzt ist der Tscheche Jiri Skoloudik (Weltranglistenplatz 550).

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen