Hoi
Verein Hoi unterstützt psychisch kranke Menschen

1987 war 'Hoi' der erste freigemeinnützige Hilfsverein für psychisch kranke und behinderte Menschen in Kempten und den Landkreisen Oberallgäu und Lindau. Damals war solch ein Hilfsangebot so neu, dass es noch bei der Namensfindung in der Gründungsversammlung mit dem Ausruf des Erstaunens belegt wurde: 'Hoi'. Der Name blieb.

Jetzt feierte die psychosoziale Hilfsgemeinschaft 'Hoi' ihr 25-jähriges Bestehen. Derzeit hat Hoi rund 25 Mitarbeiter und 65 Mitglieder in den drei Bereichen: Arbeit – Freizeit – Wohnen.

'Hilfe zur Selbsthilfe' ist das Geheimrezept des Hilfsvereins, der in seiner Arbeit erfahren hat: 'Psychisch Kranke und behinderte Menschen brauchen nichts anderes als das, was wir alle in unserem Leben brauchen – nur intensiver, reflektierter und dosierter', informiert Hoi-Geschäftsführer Jens Geiger.

Viel Positives habe sich in den vergangenen 25 Jahren für Psychiatrieerfahrene getan. Das Stigma bröckle, immer mehr würden psychische Erkrankungen in der Gesellschaft anerkannt.

Seit 1994 betreibt Hoi für den Zweckverband für Abfallwirtschaft Kempten (ZAK) den Wertstoffhof am Schumacherring. Daneben gibt es seit 1997 einen Dienstleistungsservice. Je nach Fähigkeit und Belastbarkeit arbeiten die Mitarbeiter dort zwischen 3 und 38,5 Stunden pro Woche.

Das Service-Team erledigt Wohnungsräumungen, Umzüge und Transporte. Seit 2009 gehört die Vermittlung von Alltagshilfen – wie Wohnungs- oder Zimmerreinigung – zum Angebot.

Insgesamt sind im Wertstoffhof und im Dienstleistungsservice 17 Mitarbeiter beschäftigt, ausschließlich Menschen mit behinderungsbedingten Einschränkungen. Im ambulant betreuten Wohnen sind 30 Klienten. Alle wohnen in Kempten.

Unterstützt werden sie von sechs Mitarbeiterinnen (darunter Sozialpädagogin, Arbeitserzieher, Krankenschwester, Heilerziehungspflegerin, Hauswirtschafterin) und einigen Honorarkräften. Damit geht der Ursprungsgedanke auf: 'ambulant vor stationär'.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen