Kenia-Hilfe
Ursula Stein unterstützt seit neun Jahren Schulkinder

Seit neun Jahren unterstützt Ursula Stein kenianische Kinder und vermittelt Patenschaften, um ihnen den Schulbesuch zu ermöglichen. Dass der kleine Ort Utange einmal keine Hilfe bräuchte, ist kaum zu erwarten. Im kommenden Jahr will die 63-jährige Betzigauerin unter anderem den Bau von zwei neuen Schulräumen und Impfaktionen finanzieren. 2003 lernte Ursula Stein das Dorf im Hinterland von Mombasa bei einer ihrer Reisen in Afrika kennen. Der Kontrast zwischen der 'Herzensfreude der armen Menschen' dort und der 'Miesepetrigkeit', die die Deutschen ausstrahlten, obwohl sie doch alles hätten, bewegte die frühere Geschäftsfrau. Spontan beschloss sie zu helfen.

Seither sammelt sie Geld und vermittelt Patenschaften zu Kindern in Utange. 125 Euro kostet die Schulausbildung für ein Kind in einem Jahr. Damit, so Ursula Stein, können die Schuluniformen, Schuhe, Bücher, Hefte, Schulmappen, das Mittagessen in der Schule und ein Sportdress finanziert werden. Und Bildung sei nun mal der beste Weg, aus der Armut herauszukommen.

Ihr Hilfsprojekt ist mittlerweile zur Vollzeitbeschäftigung geworden. Nicht nur, weil Ursula Stein mittlerweile 125 Patenschaften in ganz Deutschland vermittelt hat und immer wieder selbst Utange besucht.

An Arbeit geht es ihr auch nie aus, weil sie nach ihren Reisen Fotos der Patenkinder an deren Pateneltern und Reiseberichte verschickt. Und natürlich um Spenden bittet, die zu 100 Prozent nach Utange gehen, wie sie versichert.

In dem Dorf trifft sie nicht nur ihre eigenen Patenkinder Neema (13) und Fadhili (8). Sondern auch viele Eltern und Kinder seien voller Stolz und Freude darüber, dass der Nachwuchs eine Perspektive auf ein besseres Leben bekommt.

'Diese offene und ehrliche Zuwendung von Kindern und die Gewissheit, etwas bewegen zu können, ist beglückend', erklärt sie ihre Beharrlichkeit, die auch 2012 nicht nachlassen wird.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen