Obermaiselstein
Ursache für Großbrand in Obermaiselstein weiter unklar

Die Löscharbeiten haben bis in den späten Vormittag gedauert. Nach Ablöschen der Glutnester wurde die Brandstelle von Beamten der Kriminalpolizei Kempten sowie einem Sachverständigen des Landeskriminalamts begutachtet. Die Polizei ermittelt weiter in alle Richtungen.

Wie berichtet war in Folge des Brandes ist die Zimmerei samt Fertigungshalle eingestürzt. Auch umliegenden Betriebsgebäude wurde beschädigt. Das angrenzende Wohnhaus konnte laut Polizei großteils gerettet werden. Vier Personen wurden verletzt. Der Schaden wird auf etwa 3 Millionen Euro geschätzt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen