Auszeichnung
Urkunden für Absolventen der Ostallgäuer Mittelschulen

Für hervorragende schulische und soziale Leistungen wurden Mittelschulabsolventen aus dem gesamten Landkreis und der Stadt Kaufbeuren im Sitzungssaal des Landratsamtes Ostallgäu ausgezeichnet. Die Urkunden und Buchgutscheine überreichten Eva Severa-Saile, fachliche Leiterin der staatlichen Schulämter Ostallgäu und Kaufbeuren, die stellvertretende Landrätin Angelika Schorer und Kaufbeurens Bürgermeister Gerhard Bucher.

Die Jugendlichen hätten nicht nur oft hervorragende schulische Leistungen erbracht, sondern sich darüber hinaus oft auch noch in vielerlei Hinsicht sozial engagiert, sagte Eva Severa-Saile: 'Wie sind alle stolz auf Euch.'

Die Schülerinnen und Schüler hätten diese Leistungen nur erreicht, weil sie sich selbst durch besondere charakterliche Stärken wie Einsatz, Ausdauer, Disziplin, Ehrgeiz oder Fleiß auszeichnen, hob Schorer hervor.

Genau wie in der Schule, könnten diese Eigenschaften auch in der Aus- und Weiterbildung und im Beruf die Basis für ausgezeichnete Leistungen sein. 'Wir brauchen Jugendliche, die sich sozial engagieren, das Ehrenamt ausbauen und weiterführen', betonte sie.

Wie schon zuvor Severa-Saile dankte auch sie den Lehrern, die ihre Schüler zu diesen herausragenden Leistungen motiviert haben.

Bucher wies darauf hin, dass die Gesellschaft junge Menschen mit den verschiedensten Fähigkeiten brauche, die fleißig und tüchtig sind und das lebenslange Lernen nicht aus dem Blickwinkel verlieren.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ