Tiere
Unwetter: Jungstörche in Memmingen und dem Unterallgäu gestorben

Das Familienglück auf dem Storchenkamin in der Memminger Innenstadt war nur von kurzer Dauer: Die Küken haben den Dauerregen in den vergangenen Tagen nicht überlebt.

'Die Altvögel konnten sie nicht mehr ausreichend vor Kälte schützen und mit Nahrung versorgen', erläutert Georg Frehner, Kreisgruppenvorsitzender des Landesbundes für Vogelschutz (LBV). 'Es ist ein echtes Drama. Im ganzen Landkreis sind rund 95 Prozent der Jungstörche verendet. Überlebt haben nur einer oder zwei.'

Das hat Frehner in seiner 27-jährigen Tätigkeit bei der LBV-Kreisgruppe noch nicht erlebt. 'In Erkheim sind weitere vier Jungtiere gestorben', berichtet der Vogelschützer. Und das ist nur ein Beispiel für etliche Verluste im Landkreis. Der gravierendste Fall ist der Tod von rund 19 Jungstörchen in Kirchheim. Auf dem sogenannten Storchenkran der Firma Holzheu nisteten zehn Paare. 'Man kann nicht direkt in die Nester sehen, aber es hat höchstens einer überlebt', berichtet Georg Frehner.

Den ganzen Bericht über die Situation beim Storchennachwuchs in Memmingen und dem Unterallgäu und den Auswirkungen des schlechten Wetters auf die Tierwelt in der Region finden Sie in der Memminger Zeitung vom 06.06.2013 (Seite 29).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen