Unwetter auf Mallorca: Auch Kemptener und Oberallgäuer waren dabei

Schwere Schäden beim Unwetter auf Mallorca
  • Schwere Schäden beim Unwetter auf Mallorca
  • Foto: Clara Margais/dpa
  • hochgeladen von Holger Mock

Wer dieser Tage seinen Urlaub im Osten Mallorcas verbringt, erlebte etwas Ungewöhnliches: Schwere Unwetter, die sogar Todesopfer forderten. Wie geht es Allgäuern, die zur Zeit auf der Insel sind? Wie wird diese Unwetterkatastrophe eingeschätzt? Wie belastet die Katastrophe den Alltag auf der Insel?

Am schwersten betroffen von dem Unwetter am Dienstag auf Mallorca waren Sant Llorenç des Cardassar, S’Illiot und Artà etwa 60 Kilometer östlich von Palma. Dort, etwa 30 Kilometer entfernt, verbringt Fotograf Dominik Berchtold (26) aus Rauhenzell bei Immenstadt seinen Urlaub. Er, wie auch andere aus dem Allgäu, haben mitbekommen, dass die Unwetter die Leute auf der Straße nicht sehr bewegen. Denn die Nachbarorte hätten nicht viel abbekommen, man habe alles nicht so extrem empfunden wie in Deutschland.

So sieht es auch Hubert Wipper, Stadtrat aus Kempten, der sich gerade bei Palma aufhält. Dort spreche kaum jemand über die Unwetter im Osten. Im Gegenteil: „Alles ist angenehm“.

Weitere Informationen zum Unwetter und der derzeitigen Lage auf Mallorca und wie Allgäuer die Situation dort erleben, finden Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 13.10.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019