Oktoberfest
Unterwegs im letzten Zug nach Kempten: Von Partys in den Abteilen und Schlafenden in den Gängen

Rammelvoll sind zur Zeit viele Züge von Kempten nach München und wieder zurück: In den Abteilen sind alle Sitzplätze besetzt und in den Gängen stehen die Menschen dicht gedrängt. Auslöser dieser Enge ist das Oktoberfest.

Die Reisenden tragen Tracht, einige Mädels haben ein Lebkuchenherz mit Sprüchen wie 'I mog di' oder 'mein Pirat' um den Hals hängen. Andere halten einen Luftballon oder eine Rose in der Hand. In ein Abteil mit sechs Sitzplätzen haben sich an diesem Wochenende elf Leute hereingepresst und feiern lautstark. Ein paar Männer haben eine Flasche Bier in der Hand. Sie haben noch nicht genug.

Andere haben dagegen bereits mehr als genug: Im Gang lehnt ein Mann an der Wand und schläft im Stehen, sein Kopf ist ihm auf die Brust gesackt. Vom nächsten Abteil weht der bitter-säuerliche Gestank von Erbrochenem herein. Dennoch: Im Vergleich zu früheren Jahren ist die Situation relativ harmlos, zieht die Bundespolizei ein Zwischenfazit.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 29.09.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen