Einsatz
Unter Drogen- und Alkoholeinfluss: Allgäuer Polizei hat immer öfter mit aggressiven Bürgern zu tun

Es geschieht täglich, vor allem an Wochenenden: Polizeibeamte werden zu jeder Tages- und Nachtzeit bei Einsätzen mit gewaltbereiten Bürgern konfrontiert. Meist handelt es sich bei den Angreifern um solche, die unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stehen.

'Es gibt Menschen, die bei starker Alkoholisierung die Konfrontation mit der Polizei suchen, dies aber im nüchternen Zustand niemals machen würden', sagt Polizeipräsident Werner Strößner. Die Tendenz nennt er besorgniserregend.

Drei Viertel aller Polizisten im Außendienst seien im vergangenen Jahr beim Dienst entweder tätlich angegangen oder grob beleidigt worden, zitiert Polizeipräsidiums-Sprecher Christian Eckel die Statistik. Natürlich hätten sie nicht in allen Fällen Anzeige erstattet. 164 Beamte seien im Vorjahr bei solchen Übergriffen verletzt worden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 30.09.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Michael Munkler aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019