Wucher
Unseriöse Schlüsseldienste und andere Dienstleister verlangen im Allgäu oft horrende Preise: Branche leidet

2.000 Euro für eine Rohrreinigung, fast 1.000 Euro für die Entfernung eines Wespennestes und 400 Euro fürs Öffnen einer zugefallenen Haustür. Manche Dienstleister nutzen die Notlage von Menschen dreist aus und verlangen horrende Preise. Dass sie damit ganze Branchen in Verruf bringen, ärgert vor allem die, die seriös arbeiten und mit den Abzockern über einen Kamm geschoren werden.

Davon kann Julia Liebherr aus Kempten ein Lied singen. Sie ist die Chefin eines Schlüsseldienstes. „Wir müssen uns tagtäglich rechtfertigen“, sagt sie. Die Kunden seien sehr skeptisch und fragten immer zuerst nach dem Preis. Das habe in den vergangenen drei Jahren stark zugenommen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe unserer Zeitung vom 08.10.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen