Durach
Unglückspilot sitzt nach einem Jahr längst wieder im Flieger

Ein Jahr nach seiner Bruchlandung in eine Stromleitung bei Durach ist der Unglückspilot längst ins Cockpit zurückgekehrt.

Eigentlich hatte er kurz nach der Befreiung seiner Ehefrau und sich selbst aus der misslichen Lage gesagt, nicht mehr fliegen zu wollen. Eigentlich überleben Insassen eines Flugzeugs die Kollision mit Hochspannungsleitungen nicht.

In diesem Fall hatten der Pilot und seine Ehefrau aber Glück im Unglück: sie trafen nur den Blitzschutzleiter, zudem war die Stromleitung darunter wegen Wartungsarbeiten außer Betrieb.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen