Tragisch
Unglücksopfer identifiziert - Drei Personen stammen aus dem Landkreis Lindau

Bei den in China verunglückten Deutschen handelt es sich um Mitglieder einer Reisegruppe aus dem Allgäu. Nun ist die Identität der drei bayerischen Opfer geklärt, so das Bayerische Landeskriminalamt München. Die Opfer stammen aus dem Landkreis Lindau, es handelt sich um eine Ehepaar (78 und 68 Jahre) und eine 62-jährige Frau. Wie berichtet, ereignete sich in der Nähe der chinesischen Hauptstadt ein schweres Busunglück, bei dem mehrere deutsche Touristen getötet wurden. Das Reiseunternehmen Ultramar aus Scheidegg hat die Reise gemeinsam mit dem Arzt Thomas Neuerer organisiert.

Die Fahrt nach China sollte sowohl touristische Elemente beinhalten als auch die Möglichkeit bieten, die traditionelle chinesische Medizin kennenzulernen. Neuerer betreibt eine Praxis für traditionelle chinesische Medizin in Scheidegg.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019