Kempten
Ungewöhnliches Marketing-Konzept

Mit Freiflügen von Berlin und Hamburg will die Hochschule Kempten zukünftig neue Studenten ins Allgäu holen. Das sei zumindest eine Überlegung, sagte Hochschulpräsident Robert F. Schmidt gegenüber der Allgäuer Zeitung. Die Hochschule werde demnächst eine Werbekampagne in Berlin und Hamburg starten. Nach dem Ansturm durch den doppelten Abiturjahrgang im vergangenen Jahr sind die Studierendenzahlen jetzt wieder rückläufig und die Konkurrenz um Studenten finde bundesweit statt, so Schmidt.

Am Ende würde die gesamte Region von der Anwerbeaktion profitieren. Schließlich würde ein Teil der gut ausgebildeten Ingenieure und Manager mittelfristig auch im Allgäu arbeiten.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019